(07.-21.05.2014)

Wer Geistes- und Sozialwissenschaften studiert, erlernt eine brotlose Kunst und ist für die freie Wirtschaft nicht zu gebrauchen. – Das ist ein gängiges Vorurteil bei vielen Arbeitgebern, aber auch auf Seiten der Studierenden bestehen Berührungsängste. Habe ich überhaupt Kompetenzen, die mich für einen Job in der freien Wirtschaft qualifizieren? Werden dort nicht vor allem BWL- und juristische Kenntnisse gebraucht? Nichtsdestotrotz ist es Realität, dass Absolvent*innen der Geistes- und Sozialwissenschaften in kleinen oder großen Unternehmen der freien Wirtschaft arbeiten oder sich sogar selbständig machen. Die Wege sind nicht immer geradlinig oder lassen sich eindeutig vom Studienfach herleiten – oft spielen absolvierte Praktika, Auslandsaufenthalte und damit verbundene besondere Fremdsprachenkenntnisse, Nebenjobs oder private Interessen eine große Rolle beim Einstieg in den Job.

Um neue Perspektiven zu eröffnen und Wege aufzuzeigen nähert sich die Veranstaltungsreihe dem Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln: Zu Beginn beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Geistes- und Sozialwissenschaften regional wirksam werden können und welche Kompetenzen ihre Absolvent*innen mitbringen, die sie besonders und für die freie Wirtschaft interessant machen. In der zweiten Veranstaltung berichten Alumni der Geistes- und Sozialwissenschaften über ihren Werdegang: Wie ist ihnen der Einstieg gelungen? In welcher Position arbeiten sie jetzt und was qualifiziert sie dafür? Welches Wissen und welche Fähigkeiten aus ihrem Studium helfen ihnen im Berufsalltag weiter? Nach einer solchen Annäherung an berufliche Einsatzmöglichkeiten wollen wir in der dritten Veranstaltung ins Gespräch mit Personalverantwortlichen kommen und diskutieren, in welchen Bereichen ihres Unternehmens sie Geistes- und Sozialwissenschaftler*innen beschäftigen, welche Einstiegswege es gibt und inwiefern zusätzliche Qualifikationen eine Rolle spielen.

Flyer zu Veranstaltung

 

Mittwoch, 07.05.2014, 17:00 -19:00 Uhr

Geistes- und Sozialwissenschaften und Wirtschaftsunternehmen - wie passt das zusammen?

Referenten:

Prof. Dr. Peer Pasternack, Institut für Hochschulforschung Halle-Wittenberg

Dr. Christoph Anz, Leiter Bildungspolitik, BMW Group

eröffnung    vortrag anz     

zwei ueberlegungen    publikum   

pasternack2    pasternack

Mittwoch, 14.05.2014, 17:00 -19:00 Uhr

Vom Hörsaal ins Unternehmen?! Alumni der Geistes- und Sozialwissenschaften im Gespräch

Referent*innen:

Kulturwissenschaftlerin und Ethnologin Doreen Wallborn M.A., HDR TMK Planungsgesellschaft mbH

Diplom-Politologe Marcel Schiele, Market Surveillance European Energy Exchange

Diplom-Soziologin Josefine Schulze, DHL HUB Leipzig GmbH

Sinologin und Kulturwissenschaftlerin Kristin Unger M. A., Carl Zeiss Microscopy GmbH

IMG 6179 klein    IMG 6178 klein   

IMG 6182 klein    IMG 6177 klein


Mittwoch 21.05.2014, 17:00 -19:00 Uhr

Querdenker für´s Unternehmen: Personalverantwortliche auf der Suche nach Fachkräften

Spreadshirt, Marie-Luise Wendt, HR Business Partner

BMW Group, Ruben Petzold, Personalmanagement Werk Leipzig

Stadtwerke Leipzig GmbH, Mirjam Gießwein, Strategische Personalentwicklung

Foto 2    Foto 10       

Foto 16    Foto 17   

Foto 19    Foto 20


Die Veranstaltungsreihe Geistesblitz! ist eine gemeinsame Veranstaltung von:

KOWA cmyk 21cm    KAS     Logo Career Center2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok