5
 


2019 gab es einige runde Geburtstage zu feiern, so auch 50 Jahre Berufsbildungsgesetz (BBiG). Es trat am 1. September 1969 in Kraft und regelt alle wichtigen Fragen zur dualen Berufsausbildung in Deutschland, u. a. die Rechte und Pflichten von Auszubildenden, die Eignung von Ausbildungsstätten oder auch die Verkürzung von Ausbildungszeiten. Nun wurde das BBiG novelliert und enthält ab 1. Januar 2020 zum ersten Mal eine Regelung zur Mindestausbildungsvergütung (515 Euro im ersten Ausbildungsjahr). Außerdem wird u. a. die Freistellung von der Berufsschule gesetzlich abgesichert, so dass auch volljährige Auszubildende an Berufsschultagen nach dem Unterricht nicht mehr in den Betrieb zurückkehren müssen. Weiterhin im Gesetz NICHT geregelt sind allerdings die Praxisphasen im dualen Studium.

Hier geht es zum BBiG: https://www.bmbf.de/de/das-berufsbildungsgesetz-bbig-2617.html


Weihnachtskugeln Reihe
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok