Aktuelles

Im Projekt Quickstart Sachsen+ wurde ein vielschichtiges Instrumentarium für die Beratung von psychisch belasteten Studienzweifler*innen und -abbrecher*innen mit einem besonders hohen Orientierungsbedarf entwickelt. Dieses Instrumentarium wurde in der Entwicklungsphase mit erfahrenen Berater*innen erprobt. Sie können die Handreichung hier herunterladen
Diese und weitere Arbeitshilfen finden sich auch auf der Seite des Verbundprojektes "Quickstart Sachsen+".
Eröffnung in der Frauenkultur e.V. am 25.10.2022, Beginn 17.00 Uhr
  • Grußworte von GENKA LAPÖN (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Leipzig) und MANUELA GRIMM (Regionsgeschäftsführerin DGB Leipzig-Nordsachsen)
  • Autobiographischer Impuls von erfahrener Betriebsrätin aus Nordsachsen (angefragt)
Midissage in der Volkshochschule Leipzig am 10.11.2022, Beginn 17.00 Uhr
  • Grußwort von MANUELA GRIMM (Regionsgeschäftsführerin DGB Leipzig-Nordsachsen)
  • Autobiographischer Impuls von erfahrener Betriebsrätin aus Nordsachsen (angefragt)


Über die Ausstellung

In der Ausstellung geht es um die Situation und die Erfahrungen berufstätiger Frauen in der DDR, kurz nach der Wende und heute. Die Ausstellung verdeutlicht am Beispiel von Frauen aus verschiedenen Branchen drei „Epochen“, deren Kontext sowie die historischen und sozialen Veränderungen.

Die Ausstellung soll zum Erfahrungsaustausch anregen und lädt zum Dialog zwischen den Generationen ein. Sie will dazu ermutigen, für Gute Arbeit und Gleichberechtigung, für Demokratie und Menschenrechte zu streiten. Acht Brandenburgerinnen geben dieser Ausstellung ihr Gesicht. Sie sind aktive Gewerkschafterinnen, sie waren oder sind Betriebsrätinnen.
Die Ausstellung würdigt alle Frauen, die unter wechselnden politischen, ökonomischen und sozialen Bedingungen bis heute ihre Frau gestanden haben. Die für den Erhalt von Arbeitsplätzen, bessere Arbeitsbedingungen, familienfreundliche Arbeitszeiten streiten – und immer noch um gleichen Lohn für gleiche Arbeit kämpfen.

Mehr Informationen über die Ausstellung bekommen Sie hier.

2.1.FlemmingFrauen1midi
Bild: Frauen, Tafelbild, 1973-1974 – Petra Flemming / Nachlass Flemming, C. Flemming (CC-Sa 3.0)

ACHTUNG! Am 26.09.2022 findet keine offene Telefonsprechstunde statt.

Sie beschäftigen Studienzweifel oder sogar Gedanken an einen Studienabbruch? Sie wissen nicht, wie es für Sie weitergehen kann? Oder überlegen Sie sogar schon, eine Berufsausbildung zu beginnen?

In unserer Beratung unterstützen wir Sie gern.

Aktuell gibt es die Möglichkeit, Kurzberatungen während unserer offenen Telefonsprechstunde, montags in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 0341/97-30037 in Anspruch zu nehmen.

Auch außerhalb der offenen Sprechstunden bieten wir Beratungen zu den Themen Studienzweifel und Studienabbruch an. Nach vorheriger Anmeldung finden diese immer montags, in der Zeit von 12.30 bis 15.00 Uhr, und donnerstags, in der Zeit von 8.30 bis 12.00 Uhr, statt.  Diese können telefonisch, per Video-Chat und bei Bedarf auch vor Ort (Ritterstraße 12, 2. Etage, Raum 303, 04109 Leipzig) in Anspruch genommen werden. Bitte kontaktieren Sie dazu zunächst Sandy Mann per E-Mail [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!], um einen Termin zu vereinbaren.

Zudem sind an der HTWK Leipzig montags und dienstags innerhalb einer Sprechstunde ebenfalls Beratungen nach vorheriger Anmeldung möglich. Auch diese können telefonisch, per Video-Chat und bei Bedarf auch vor Ort in Anspruch genommen werden. Bitte kontaktieren Sie dazu Melanie Eulitz per E-Mail [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!], um einen Termin zu vereinbaren.




Auf folgenden Wegen und Kanälen informieren wir Sie gerne über unser Projekt "Plan B(eruf)" sowie über die Vereins- und Kooperationsstellenarbeit:

Facebook: www.facebook.com/kowaleipzig | www.facebook.com/studienabbruch

Instagram: www.instagram.com/kowa_leipzig/

Newsletter:
Anmeldung Newsletter Kooperationsstelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (ca. 2 Ausgaben/Jahr)

Wir wünschen viel Freude beim Surfen, Liken, Lesen, Teilhaben!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.